Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Werbepartner  |  KsbRh
 
  • Heimathues Kittken

    Heimathues Kittken


Heimathues Kittken

Am 4.10.1994 hat der Heimatverein Altenberge e.V. das Ackerbürgerhaus von der Gemeinde mit Pachtvertrag übernommen. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein eingeschossiges Wohnhaus. Der Kernbau in Fachwerk mit Backsteinausfachung ist vor 1840 errichtet worden.
Hier wurde ein Tagelöhner als Bewohner verzeichnet. Links befindet sich die ursprüngliche Toreinfahrt zu Tenne und Stall, rechts der Wohnteil mit Küche, dahinter die Upkammer über halb getieftem Keller. 1885 wird das Ackerbürgerhaus Eigentum der Gemeinde. 1889 wurde ein kleiner massiver Anbau am Wirtschaftsteil erstellt, der bis ca. 1945 als Arrestlokal diente. Dieses war vorübergehend Aufenthaltsort für Trunkenbolde, Landstreicher und Bettler. Diebe und sonstige Straftäter wurden darin für 1-4 Tage untergebracht und dann der zuständigen Gerichtsbarkeit in Münster zugeführt. Ein Insassenbuch wurde ab 1906 geführt und wird im Archiv aufbewahrt. Von 1889 bis 1950 wohnte der Gemeindepolizist, der auch für die Verpflegung der Übeltäter zuständig war, in der um 1900 erweiterten Wohnung. Bis 1994 war es dann eine Privatwohnung. Im Dezember 1995 begann der Heimatverein mit der Restaurierung des Gebäudes. Die vier Wohnräume im Erdgeschoss wurden zu einem großen Versammlung mit offenem Kamin umgebaut. Diese Maßnahme erfolgte mit finanzieller Unterstützung, durch Spenden der Altenberger Bürger, der Banken, der NRW-Stiftung, dem Denkmalamt und durch Eigenleistung. Am 10. Mai 1997 wurde das „Heimathues Kittken“ eingeweiht und offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Kaornspieker

Die intensive Nutzung des Heimathauses führte dazu, dass der Heimatverein sich verstärkt um einen geeigneten alten Speicher bemühte. Vom Hof Schmerling in der Bauerschaft Hohenhorst  konnte er dann einen Kornspeicher von 1810 erwerben. Dieser wurde entkernt und durch Mitglieder fachgerecht zerlegt. Der Wiederaubau begann am 27. Juni 2002 mit der Grundsteinlegung. Auch hier waren die Altenberger Bürger wieder zur Stelle. Nach alter Art wurde Roggen mit Sense, Sichel und Mähbinder geschnitten und aus dem Stroh wurden die Docken gebunden. Durch Spenden konnten marode Balken und Bretter ersetzt werden. Die Hohlziegel wurden von einem alten Haus beschafft. Treppe und Fenster sind nach alten Mustern neu erstellt. Im Kornspeicher ist auf zwei Ebenen ein Heimatmuseum mit vielen religiösen und weltlichen Exponaten, alten Werkzeugen und landwirtschaftlichen Geräten entstanden und es wird immer noch erweitert solange Platz vorhanden ist.
Am 13. September 2003 fand die Einweihung von Kornspeicher und Bauerngarten statt.

Backhues

Der  1. Spatenstich für das Backhaus war am 26. Juni 2005. Aus dem Obergeschoss des Speichers von 1898  vom Hof Elbert in Hohenhorst ist das neue Fachwerk-Backhaus erstellt worden.
Am 10. Juni 2006 wurde das Backhaus im Rahmen des Gartenfestes eingeweiht.
Damit ist das Zentrum des Heimatvereins an der Ecke Friedhofstraße/Königstraße vollendet.
Die Altenberger Bürger nutzen diese Anlage für Veranstaltungen unterschiedlicher Art.
„Heimathues Kittken“ und  „Kaornspieker“ bieten seit dem Jahre 2005 einen würdigen Rahmen für standesamtliche Trauungen.

Bauerngaorn

Während der Bauarbeiten für den Wiederaufbau des Kornspeichers reiften die Pläne für die Anlage eines Bauerngartens und so wurden diese Pläne im Frühjahr 2003 innerhalb weniger Wochen mit der Unterstützung des Kreislehrgartens in Burgsteinfurt in die Tat umgesetzt.Dank des unermüdlichen Einsatzes vieler ehrenamtlich tätiger Mitglieder bietet der Heimatverein Altenberge e.V. mit dem gepflegten Zustand von Heimathaus, Kornspeicher, Backhaus und Bauerngarten den Gästen und Einwohnern von Altenberge ein besonderes bewundernswertes Ambiente.

Impressionen

  • Heimathues Kittken

  • Heimathues Kittken

  • Heimathues Kittken

  • Heimathues Kittken


Kontaktdaten

Heimatverein Altenberge e.V.
Friedhofstraße 9
48341 Altenberge

Email: Opens window for sending emailinfo@heimatverein-altenberge.de

Öffnungszeiten

Nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Wetter